SYNCHRONSCHWIMMEN: EIN MÄDCHENSPORT?

Im Oktober 2018 lief in den Kinos ein französischer Film über das Synchronschwimmen. Eine gute Gelegenheit, sich mit diesem verkannten Sport zu beschäftigen und folgende Fragen zu klären: Können auch Jungs Synchronschwimmen machen? Und wie ist es um das männliche Synchronschwimmen bestellt? Brasilianische Synchronschwimmer berichten. 

Synchronschwimmen

der hintergrund

Vorstellung um 19:30 Uhr, ich hole mein Kinoticket. An der Kasse sagt man mir, dass Synchronschwimmen „wirklich ein beeindruckender Sport ist! “. Ich nutze die Gelegenheit und frage:  „Und was sagen Sie zu Männern, die das machen?“

Die Antwort kommt spontan: „Na, das ändert doch nichts, man muss sich öffnen heutzutage!“ Da kann man nur zustimmen.

Bevor wir ins kühle Nass eintauchen, beleuchten wir das männliche Synchronschwimmen zusammen mit Margaux Caillier, Synchronschwimmerin bei den letzten Europa- und Weltmeisterschaften der Masters (Duett und Solo) und Leiterin dieser Sportsparte bei DECATHLON. Zunächst einmal erläutern wir diese Sportart.

SYNCHRONSCHWIMMEN – WAS IST DAS?

Du hörst noch manchmal jemanden sagen  „Ich mache Synchronschwimmen“? Das kann sein, obwohl es seit 2017 eigentlich Artistic Swimming (Kunstschwimmen) und nicht mehr Synchronschwimmen heißt. Was ist das also für ein Sport? Es handelt sich um eine Disziplin, die Schwimmen, Gymnastik und Tanzen vereint. Kurzum ein ganzheitlicher Sport. Das Synchronschwimmen wird einzeln, als Duett (wie Margaux) oder in der Gruppe ausgeübt.

Als ehemalige Synchronschwimmerin, werde ich eine der am häufigsten gestellten Fragen beantworten: Ja, man hört unter Wasser die Musik, sie wird über entsprechende Lautsprecher übertragen. Das ist wirklich nützlich, um sowohl mit der Musik als auch mit den Teamkameradinnen synchron bleiben zu können. Stell dir nur die Trainings vor, bei denen jede ihre Playlist gespielt haben möchte...

Synchronschwimmen

WARUM KÖNNEN MÄNNER EBENSO WIE FRAUEN SYNCHRONSCHWIMMEN MACHEN?

Ziehen wir eine Parallele zum Eiskunstlauf: Hier Männer zu sehen, überrascht uns nicht und die Choreographien profitieren von der Mischung der Geschlechter. Warum sollte es beim Synchronschwimmen anders sein? "Sehr gute Lage im Wasser, Kraft, Kreativität, Atem, Beweglichkeit" - die erforderlichen oder entwickelten Eigenschaften können sowohl auf kleine Mädchen als auch auf kleine Jungs zutreffen, auf Männer genauso wie auf Frauen. Wie eigentlich bei allen Sportarten. "Also in meinem Team hätten wir nichts gegen einen Mannschaftskameraden gehabt für die Hebefiguren". Yannick ist Schwimmer in einem Verein, der als Pionier im Synchronschwimmen gilt: “Paris Aquatique”. 

Fragt man ihn, was er einem Jungen über seinen Sport sagen würde, antwortet er:“Es handelt sich um eine sehr spielerische Sportart, bei der jedes Training anders ist. Es ist keine Show, es ist ein richtiger Sport. Und dieser Sport vermittelt wichtige Werte wie Teilen, Geselligkeit, gegenseitige Unterstützung, aber auch Härte.”

Thiago, Fabiano und Kennedy vom Club Fluminense de Rio schwimmen mit Margaux, Leiterin der Sparte Synchronschwimmen bei DECATHLON.

ES GIBT ALSO MÄNNERTEAMS BEIM SYNCHRONSCHWIMMEN? GIBT ES WETTKÄMPFE AUF ALLEN NIVEAUS?

Auch wenn der Pariser Verein von Yannick bereits vor etwa 20 Jahren gegründet wurde, so hat sich dieser Sport eigentlich erst in jüngster Zeit demokratisiert. In den letzten 5 Jahren sieht man immer mehr Jungen in den Vereinen. Von 18 000 Mitgliedern sind ungefähr 200 männlich.
In Frankreich gibt es nun gemischte Wettkämpfe und das bis hin zu Meisterschaften. Bei den internationalen Wettkämpfen ist zurzeit nur das gemischte Duett vertreten. Margaux Caillier wurde bei den letzten Weltmeisterschaften Zweite im freien Duett; sie ist außerdem Leiterin dieser Sportart bei DECATHLON. Für sie „haben die gemischten Duetts eine neue Art zu schwimmen hervorgebracht und das sorgt für großartige Momente!“. Wir sind sicher, dass die steigende Anzahl männlicher Mitglieder und der Kinohit das Thema weiter voranbringen.
Wenn dich dieser Sport anspricht und du dir Synchronschwimmen für deine Kinder vorstellen kannst, dann prüfe, ob es auch in deiner Nähe einen Verein gibt. 

Wenn uns das Kino dazu bringt, über die Geschlechtermischung im Sport nachzudenken, sagen wir bravo! Und ihr, ihr seid

synchronschwimmer

Ein großes Dankeschön an Fabiano, Thiago & Kennedy dafür, dass sie ihre Leidenschaft für den Sport in Brasilien mit uns geteilt haben.

Über den Verein Paris Aquatique

1998 organisieren die Schwimmer des Vereins Paris Aquatique aus Spaß eine Synchronschwimm-Vorführung. Der Erfolg lässt nicht auf sich warten und sie entscheiden, eine eigene Abteilung innerhalb des Vereins zu gründen. 20 Jahre später ist die Abteilung gemischt – 17 Schwimmer, 28 Schwimmerinnen – und nimmt an Wettkämpfen teil.

Wenn uns das Kino dazu bringt, über die Geschlechtermischung im Sport nachzudenken, sagen wir bravo! Und was ist mit dir, hast du schon mal Synchronschwimmen ausprobiert?

Ob Mann oder Frau – teile deine Meinung mit uns in der Rubrik Kommentare.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN