bist du bereit?

3, 2, 1: Auf ins Schwimmbad mit den kleinen Rackern – Entspannung und Spaß mit der ganzen Familie!

SANFTE GEWÖHNUNG AN DAS WASSER FÜR DIE KLEINSTEN

Bevor es das erste Mal ins Becken geht, solltest du natürlich an die sichere Ausrüstung deines Kindes und an eine passende Schwimmhilfe denken. So fühlt es sich in der neuen Umgebung direkt wohl. Je nachdem, wie alt und wie fortgeschritten dein Kind ist, solltest du auch auf die Tiefe des Beckens achten. Für den Anfang genügt das Baby- oder Kinderbecken. Und dann kann der Spaß beginnen! Macht euch gegenseitig nass, bespritzt euch mit Wasser ... Und wenn dein Kind sich schon etwas sicherer fühlt, kannst du seine kleinen Hände auch in deine nehmen und ihm helfen, seine ersten Bewegungen im Wasser zu machen. Zieh dein Kind einfach langsam durch das Becken. Wenn das klappt, kannst du dich etwas entfernen und dein Kind motivieren, dich zu fangen.

1. Gewöhne das Kind ans Wasser mithilfe von geeigneten Schwimmhilfen

BALLSPIELE ZUR SPIELERISCHEN FORTBEWEGUNG IM WASSER

Im niedrigen Becken kannst du dein Kind mit Ballspielen dazu motivieren, sich im Wasser fortzubewegen. Wer fängt als Erster den Ball und schafft es, ihn an das andere Ende des Beckens zu werfen? Je nachdem, wie alt und wie fortgeschritten dein Kind ist, kannst du dafür auch in ein tieferes Becken gehen.Ein kleiner Tipp: Du kannst Bälle mit Noppen nutzen. Sie sind für die Kleinen leichter zu fangen, weil sie ihnen nicht durch die Finger rutschen!

Wasserbälle helfen dabei, Kindern die Angst vor dem Wasser zu nehmen - jetzt mehr lesen

SPIELT DAS SPIEL OCHS AM BERG, DAMIT DEIN KIND UNTER WASSER TAUCHT

Eine weitere Etappe, wenn dein Kind sich mit dem Wasser vertraut macht, ist, dass es mit dem Kopf unter Wasser taucht.Das fällt deinem Kind noch schwer oder es hat sogar Angst davor, unter Wasser zu tauchen? Das liegt nur daran, dass es noch nicht weiß, was sich Tolles darunter verbirgt! Wecke die Neugier deines Kindes und gib ihm eine Schwimmbrille für Kinder, die ihm gut passt. Die Brille verhindert, dass die Augen unter Wasser brennen, und gleichzeitig kann dein Kind damit sehen, was unter Wasser passiert!Du kannst deinem Kind auch helfen, seine Angst zu überwinden, indem du mit ihm das Spiel „Ochs am Berg“ in der Poolversion spielst. Wie das Spiel funktioniert? 

Schwimmbrillen reduzieren bei Kindern die Angst vor dem Untertauchen des Kopfes - dieses Spiel hilft besonders dabei
Schwimmbrillen reduzieren bei Kindern die Angst vor dem Untertauchen des Kopfes - dieses Spiel hilft besonders dabei

spielablauf

Du steht in einem niedrigen Becken, am besten am Anfang so niedrig, dass alle stehen können, mit dem Gesicht zum Beckenrand, zählst laut bis 3, und rufst dann „Ochs am Berg“. Dein Kind steht am anderen Beckenrand und darf sich, während du zählst, auf dich zu bewegen. Wenn du „Berg“ gerufen hast, drehst du dich um, und dein Kind soll sich vor dir verstecken, indem es ganz kurz mit dem Kopf unter Wasser taucht. Danach drehst du dich wieder um. Das Ganze geht so lange, bis dein Kind es auf die andere Seite geschafft hat und den Beckenrand berührt! Wichtig: Vor dem Abtauchen ist es wichtig, dass du deinem Kind zeigst, wie das genau geht. Zeig ihm, wie es vor dem Abtauchen Luft holt, die Luft dann anhält und unter Wasser durch die Nase ausatmen kann. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten wird dein Kind lernen, seine Atmung zu kontrollieren. Wenn dein Kind bei diesem Spiel zögert, solltest du es nicht dazu drängen, sondern einfach etwas anderes mit ihm spielen. Manchmal reichen ein paar Minuten Spiel und Spaß zwischendurch, damit die Kleinen wieder Mut fassen!

EIN WETTRENNEN IM WASSER, UM DIE RICHTIGEN ARM- UND BEINBEWEGUNGEN ZU LERNEN

Wenn dein Kind gerade das Schwimmen lernt, kannst du mit ihm ein Poolnudel-Wettrennen machen. Natürlich musst du daran auch selbst teilnehmen!Beim Poolnudel-Wettrennen hast du zwei Optionen:   • Alle sitzen auf der Poolnudel wie auf einem Pferd. Und hüh! Um voranzukommen, musst du mit den Armen kraulen (wie beim normalen Kraulen). Aber Achtung: Manchmal versucht das Pferd, auszureißen! Dein Kind lernt dabei, sein Gleichgewicht zu halten, und hat wahnsinnigen Spaß bei den ersten Kraul-Versuchen.   • Alle klemmen sich die Poolnudel unter die Achseln. Arme und Kopf werden durch die Nudel an der Oberfläche gehalten. Jetzt kommt es ganz auf die Beinbewegung an, wenn du das Rennen gewinnen willst!

Entdecke spielerisch das Gewöhnen der Kinder ans Wasser
Entdecke spielerisch das Gewöhnen der Kinder ans Wasser
Spielerisches Erlernen von Tauchen durch einen Tauchbogen, Netzspiele und Sauggriffe
Spielerisches Erlernen von Tauchen durch einen Tauchbogen, Netzspiele und Sauggriffe

UNTERWASSERPARCOURS, UM DAS TAUCHEN ZU LERNEN

Für die größeren Kids, die schon schwimmen können, kannst du einen spielerischen Unterwasserparcours aufbauen, damit sie lernen, sich unter Wasser fortzubewegen.Dafür kannst du am Beckenboden beschwerte Tauchringe verteilen. Wenn du sie ins Wasser wirfst, sinken sie von alleine auf den Beckenboden, damit dein Kind sie holen kann. Entweder in seinem eigenen Tempo, oder für die Fortgeschrittenen, mit Stoppuhr! Du kannst das Spiel aufpeppen, indem du einen etwas anspruchsvolleren Parcours mit unterschiedlichen Tauchringen und Bögen aufbaust. Bei uns findest du zum Beispiel 3D-Tauchringe, die unterschiedlich schnell auf den Beckenboden sinken. So muss sich auch dein Kind unterschiedlich schnell unter Wasser fortbewegen. Du kannst auch selbst ein Teil des Parcours werden. Stell dich einfach so ins Wasser, dass du mit deinen Beinen einen Bogen bildest, durch den dein Kind schwimmen muss. Aller Anfang ist schwer, sowohl für dich als auch für dein Kind! Unterstütze dein Kind deswegen so gut du kannst. Und wenn du, wie viele andere Eltern, nach stundenlangem Rumstehen irgendwann keine Lust mehr hast, gibt es ja noch den Tauchbogen Aquaway von Nabaiji. Diese exklusive Innovation von DECATHLON ist sozusagen der Ersatz für deine Beine.

DIESE TIPPS KÖNNTEN DICH INTERESSIEREN

Schwimmanfänge mit Schwimmhilfen für mehr Sicherheit der kleinen Wasserratten

Die richtige Schwimmhilfe fürs Schwimmenlernen

Wenn die Kleinen mit Planschen & den ersten Schwimmbewegungen anfangen, unterstützen Schwimmflügel, Schwimmgürtel und Co. dabei und bieten optimalen Schwimmspaß und ausreichend Sicherheit!

Welche Vorteile bringt Babyschwimmen?

Babyschwimmen verfolgt nicht den Zweck, aus deinem Baby den künftigen Weltmeister über 50 m Schmetterling zu machen. Vielmehr soll das Baby die Möglichkeit erhalten, sich selbst zu entfalten.

new

Die richtige Wahl der Schwimmbekleidung für Frauen

Wir helfen dir den richtigen Schwimmanzug für dein Schwimmtraining zu finden - abgestimmt auf dein Leistungsniveau und deine Anforderungen.

new

So wählst du die richtige Schwimmbrille für dich

Hilfreiche Tipps zur Auswahl der richtigen Schwimmbrille für dein Schwimmtraining!

Wie viele Kalorien verbrenne ich mit 30 Minuten Schwimmen?

Wie viele Kalorien verbrenne ich mit 30 Minuten Schwimmen?

Schwimmen gehört zu den Sportarten mit dem höchsten Energieverbrauch – du verbrennt also ziemlich viele Kalorien. Aber wie viele genau in 30 Minuten? Hier erfährst du alles, was du wissen möchtest!

new

Schwimmtraining: Mission Kalorienverbrennung

Um gut ins neue Jahr zu starten und direkt richtig Gas zu geben, hat Nabaiji ein Training für euch zusammengestellt, mit dem ihr überschüssige Kalorien verbrennt. Lasst kurzerhand die Hüllen fallen und springt ins Wasser!

So entstand die Schwimmbrille Spirit

Die Schwimmbrille Spirit von Nabaiji

Das steckt hinter unserer Schwimmbrille Spirit von Nabaiji. Lese mehr zur Entstehungsgeschichte & warum sie quasi für jede Gesichtsform geeignet ist.

Kann ich während der Schwangerschaft schwimmen gehen?

Das Schwimmen ist eine Disziplin, die perfekt auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist, zukünftige Mama!