Laufen in Zeiten des Corona-Virus

Der Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen treffen uns alle hart.

Es hilft jedoch nichts, den Kopf in den Sand zu stecken. Viel mehr möchten wir ein positives Mindset an den Tag legen.

Und während grundsätzlich das Motto dieser Tage #wirbleibenzuhause einzuhalten ist, so bleibt uns immerhin die Möglichkeit, für eine kurze Zeit die Sorgen beiseite zu legen, und bei einer Portion Frischluft Energie für diese herausfordernde Zeit zu tanken.

Laufen während Corona-Virus

4 GRÜNDE, WARUM DU JETZT LAUFEN GEHEN SOLLTEST

1. HAVE SOME FUN - TAKE A RUN

“Es ist ernst, nehmen Sie es auch ernst!” Damit hat die Bundeskanzlerin einen Appell an uns gerichtet, den wir zu 100% unterschreiben. #Socialdistancing und Laufen schließen sich bei verantwortungsvollem Umgang jedoch nicht aus. Solange es nicht verboten wird, spricht sogar einiges dafür weiterhin Laufen zu gehen oder gerade jetzt, in Zeiten der Einschränkung, das Laufen für sich als Spaßfaktor zu entdecken.

2. VOLLGAS FÜR DEIN IMMUNSYSTEM

Laufen stärkt nicht nur die Muskulatur und das Herz-Kreislauf-System. Es fördert zudem die Abwehrkräfte in Form deines Immunsystems. Regelmäßige Läufer und Läuferinnen sind nachgewiesenermaßen weniger anfällig für eine Erkältung oder Grippe. Aber Vorsicht: Übertreibe es nicht. Der stärkende Effekt kann sich bei zu hoher Intensität ins Gegenteil verwandeln. Bei zu hohen Reizen kann der Körper kurzfristig nach der Einheit auch anfälliger für Infektionen sein. Man kennt dieses Phänomen auch unter dem Begriff “Open-Window-Effekt”.

3. STRESSREDUKTION STATT -AUFBAU

Stressfaktoren tragen dazu bei, dass Krankheiten in unserem Körper ausbrechen können. Die aktuelle Situation ist für viele von uns ein solcher Stressfaktor. Reduziere den Stress, indem du dir und deinem Körper etwas Frischluft und eine Denkpause verschaffst. Am besten in Kombination mit ein paar Sonnenstrahlen im Gesicht. Aber das liegt wirklich nicht in unserer Hand.

4. LAUFEN IST EINFACH

In die Laufschuhe, fertig, los! Mal ehrlich: Wenige Sportarten kannst du so schnell und einfach ausführen wie das Laufen. Du brauchst nur ein paar Laufschuhe und Sportkleidung. Solltest du trotzdem noch Bedarf haben, findest du bei uns alles was du brauchst!

4 REGELN, DIE DU UNBEDINGT EINHALTEN SOLLTEST

1. GESUNDHEITSCHECK

Fühlst du dich rundum fit? Wenn du dich nicht 100% gesund fühlst, warte ein oder zwei Tage ab. Natürlich gilt diese Regel immer. Gerade jetzt solltest du aber kein Risiko eingehen und auch unnötige Erkrankungen vermeiden.

Laufen während Corona-Virus

2. VORBILD SEIN - LAUF ALLEIN

Wir sitzen alle gemeinsam in einem Boot. Fairplay war nie wichtiger als in der aktuellen Situation. Natürlich kannst du im Rahmen der aktuellen Auflagen auch beispielsweise mit deinem Partner oder Kind laufen gehen, also sofern ihr zusammen lebt und diese schwierige Zeit ohnehin gemeinsam verbringt.

Ansonsten gilt: “Vorbild sein - Lauf allein!” Wenn es dir schwer fällt ohne Unterhaltung loszuziehen, wie wäre es mit deiner Lieblingsmusik oder einem Podcast? Zubehör wie Bluetooth-Kopfhörer und Smartphone-Taschen findest du hier.

Laufen während Corona-Virus

3. AUGEN AUF BEI DER STRECKENWAHL

Mache dir Gedanken über deine Strecke. Achte darauf stets 2m Abstand zu anderen Personen zu halten. Auch wenn du das aushältst, tust du dir selbst den größten Gefallen, indem du bewusst eine Strecke läufst, auf der mit wenig Menschen zu rechnen ist. Der Weg am Fluss entlang ist gerade bei schönem Wetter sicher traumhaft, aber im Moment eher zu meiden.

Laufen während Corona-Virus

4. HYGIENE, HYGIENE, HYGIENE

Natürlich gilt auch beim Laufen: Wasch dir vor und nach deinem Lauf ausführlich die Hände. Auch deine Laufbekleidung darf aktuell in die Waschmaschine wandern, sofern du das nicht eh schon so handhabst.

Laufen während Corona-Virus

Wie du siehst, gibt es einige gute Gründe und auch Möglichkeiten unter Einhaltung der besonderen Umstände laufen zu gehen.

PS: Ein neuer Laufschuh kann dabei die extra Portion Motivation versprühen.