Badelatschen, Wasserschuhe, Zehenschuhe

Badelatschen, Badeschuhe, Zehenschuhe Herren

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
Zehensandalen 120 Herren Kokoline
Zehensandalen 120 Herren Kokoline
4,99€ −60%
1,99€ *
OLAIAN Zehensandalen 120 Herren Kokoline (35)
lagernd, sofort versandbereit
Strandschuhe Areeta Herren rot
Strandschuhe Areeta Herren rot
17,99€ −55%
7,99€ *
OLAIAN Strandschuhe Areeta Herren rot (61)
lagernd, sofort versandbereit
4.1/5 basierend auf 1753 Online- und Filialbewertungen

Herren-Badeschuhe: Der Klassiker für sicheren Wasserspaß

Es ist wieder soweit: Die Freibadsaison ist eröffnet und alle laufen barfuß über die Wiese zum Beckenrad oder zum nahegelegenen Kiosk. Wie schnell passiert es da, dass man in eine Glasscherbe oder einen Holzsplitter tritt und sich so eine schmerzhafte Verletzung zuzieht… Ob spitze Gegenstände, Bienen- und Wespenstiche oder auch Fußpilz: Badeschuhe schützen dich zuverlässig vor Verletzungen und lästigen Infektionen. So steht dem nächsten Schwimmbadbesuch bzw. einem gelungenen Sommertag am See oder Meer nichts mehr im Wege.

Badesandalen, Badelatschen, Flip-Flops & Co.: Diese Badeschuhe gibt es

Beim Wort „Badeschuhe“ denkst du als allererstes an einen optischen Fehlkauf deiner Großeltern? Die Zeiten sind vorbei! Ob im Schwimmbad, am See, im Sportbereich oder im Alltag: Wasserdichte Badeschuhe liegen aktuell wieder voll im Trend und haben mit den Badelatschen deiner Großeltern nur noch wenig gemein. Stattdessen überzeugen moderne Badeschuhe mit einer Kombination aus Style, Bequemlichkeit und Komfort. Aber Badeschuh ist nicht gleich Badeschuh:

  • Badeschlappen oder Badepantoletten, die im Volksmund auch gerne als Badelatschen bezeichnet werden, sind einfache Badeschuhe, die mit einer einzigen Haltelasche ausgestattet sind, was ein schnelles Rein- und Rausschlüpfen ermöglicht.
  • Badesandalen: Badesandalen haben große Ähnlichkeit mit Badeschlappen, sind aber obendrein mit weiteren Befestigungsriemen ausgestattet, die deinen Füßen zusätzliche Stabilität verleihen. Das An- und Ausziehen der Schuhe kann jedoch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen als es bei Badepantoletten der Fall ist.
  • So genannte Zehentrenner – besser bekannt als Flip-Flops - sind aufgrund ihres ansprechenden Designs mittlerweile auch bei Männern sehr beliebt. Jedoch muss man hier in Sachen Bequemlichkeit und Robustheit gewisse Abstriche machen. Denn die aus Kautschuk gefertigte, profillose Schuhsohle bietet kaum Trittsicherheit und kann zudem leicht von spitzen Gegenständen durchbohrt werden. Ein weiteres Manko ist der geringe Halt der Schuhe.
  • Wasser-/Aquaschuhe: Wenn es darum geht, unbeschwert ins Meer zu laufen – ohne dabei auf spitze Gegenstände oder harte Untergründe zu stoßen, sind geschlossene Wasserschuhe ideal. Denn die robusten Schwimmschuhe bieten nicht nur optimalen Schutz, sondern punkten auch mit einer extra rutschfesten Sohle, die deinem Fuß zusätzlichen Halt verleiht.

So findest du den passenden Badeschuh

Neben Optik und Design solltest du auch folgende Aspekte beim Kauf von Badeschuhen unbedingt berücksichtigen.

Welche Art von Badeschuh: Eine Frage des Einsatzgebiets

Die Wahl des richtigen Badeschuhs hängt nicht nur von deinem persönlichen Geschmack, sondern vor allem vom gewünschten Einsatzzweck ab. Benötigst du einen Schuh, mit dem du gemütlich durchs Freibad schlendern kannst und der auch in puncto Optik einiges hergibt, bist du vermutlich mit einem luftigen Paar Flip-Flops gut beraten. Bist du hingegen auf der Suche nach einem gutsitzenden Badeschuh, um im Hallenbad oder der Sauna schnell und trittsicher von A nach B zu kommen? Dann solltest du eher auf Badeschlappen oder auch Badesandalen zurückgreifen. Aquaschuhe sind wiederum ideal für den Wassersport und das Baden und Schwimmen an steinigen Stränden und Ufern.

Wasserresistent und robust: Das Material von Badeschuhen

Ob offener Zehentrenner oder geschlossener Wasserschuh: Ein guter Badeschuh sollte in jedem Fall aus einem wasserdichten, widerstandsfähigen Material bestehen. Je nach Aktivität und Anforderungen werden Badeschuhe aus unterschiedlichen Materialien gefertigt: Im Wassersport sind Schuhe aus flexiblen Materialien (z.B. Neopren) die richtige Wahl. Für den Besuch im Schwimmbad, am Strand oder See, ist es hingegen sinnvoll, Badeschuhe aus festen und stabilen Materialien (z.B. Kunststoff, Gummi, Kautschuk) zu wählen. Vor allem Badeschuhe aus Gummi punkten mit ihrer Festigkeit.

Bequemlichkeit und Tragekomfort

Nass, kalt und auch noch unbequem? Achte vor deinem Kauf auf einen angenehmen Tragekomfort, denn auch Badeschuhe können durchaus bequem sein. Vor allem bei geschlossenen Badeschuhen ist der passende Sitz ausschlaggebend. Das An- und Ausziehen nasser Badeschuhe kann zwar unangenehm sein, jedoch sollte beim Tragen nichts einschnüren oder unangenehm drücken. Bei offenen Badeschuhen haben sich wiederum anatomisch vorgeformte Sohlen mit gutem Profil bewährt. Das An- und Ausziehen stellt hier in der Regel kein Problem dar. Bei Flip-Flops sollte der Zehensteg außerdem aus einem angenehmen, weichen Material bestehen, um ein unangenehmes Reiben und daraus resultierende Wunden zu vermeiden.

Badeschuhe von DECATHLON: Top ausgestattet fürs Schwimmbad, den Strandurlaub oder den Alltag

In unserem (Online -) Shop findest du nicht nur eine große Auswahl an Schwimmbekleidung und - Ausrüstung, sondern auch das passende Zubehör für dein Badeerlebnis: Ob stylischer Zehentrenner, klassische Badeschlappe oder bequemer Aquaschuh, DECATHLON bietet dir eine große Bandbreite an unterschiedlichen Herren-Badeschuhen.


FAQ:

Warum sollte ich Badeschuhe tragen?

Die besonders schonenden, rutschfesten Sohlen hochwertiger Badschuhe eignen sich ideal für das Laufen auf nassen Böden oder an steinigen Stränden. Sie schützen deine Füße nicht nur vor Verletzungen (z.B. durch spitze Gegenstände), sondern können auch Infektionen wie z.B. Fuß- oder Nagelpilz vorbeugen

Warum quietschen Badeschuhe?

Dass Badeschuhe beim Gehen ab und an quietschen können, liegt an ihrer gummierten Sohle. Das quietschende Geräusch entsteht durch die Reibung der Schuhe auf harten Untergründen, vor allem im nassen Zustand.

Wie sitzen Badeschuhe richtig?

Badeschuhe sollten in jedem Fall gut passen und angenehm zu tragen sein. Geschlossene Badeschuhe sollten außerdem eng am Fuß anliegen um ein Abrutschen des Schuhs zu verhindern, jedoch nicht so eng, dass sich der Fuß eingeschnürt anfühlt. Wichtig: Badeschuhe dürfen weder drücken noch scheuern.

Badeschuhe: Wie finde ich die richtige Größe?

Um die für dich passende Größe zu ermitteln, kannst du dich zunächst an deiner normalen Schuhgröße orientieren. Menschen mit besonders schmalen, breiten oder hohen Füßen, die aufgrund ihrer Fußform keine feste Schuhgröße haben, können auch zu einem Modell greifen, bei dem sich die Schuhe durch Klettverschlüsse in Breite und Höhe verstellen lassen. Achte in jedem Fall darauf, dass die Schuhe bequem und fest am Fuß sitzen, ohne dabei unangenehm zu scheuern oder zu drücken.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?