Poloshirts

Poloshirts

Sportliche Poloshirts für Damen, Herren und Kinder jetzt bei Decathlon entdecken. Passend für sämtliche Sportarten und den sportlich schicken Look für jeden Anlass.

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
Jagd-Polohemd 100 braun
Jagd-Polohemd 100 braun
12,99€ *
SOLOGNAC Jagd-Polohemd 100 braun (21)
lagernd, sofort versandbereit
Jagd-Poloshirt 100 grün
Jagd-Poloshirt 100 grün
12,99€ *
SOLOGNAC Jagd-Poloshirt 100 grün (21)
lagernd, sofort versandbereit
4.7/5 basierend auf 2766 Online- und Filialbewertungen

Poloshirts für den Sport und stilvollen Freizeitlook


Obwohl es sie schon sehr lange gibt, sind die multifunktionalen Poloshirts beliebter denn je. Frauen, Männer und Kinder können dieses vielseitige Kleidungsstück hervorragend zu Sport- und Freizeitoutfits kombinieren. Deshalb solltest du immer ein paar Poloshirts im Kleiderschrank haben.

Poloshirts - trendiger Look für jeden Stil

Das Poloshirt ist ein klassisches, zeitloses Kleidungsstück. Es wirkt hochwertiger als das einfache T-Shirt und du kannst es sportlich, lässig oder elegant kombinieren. Mit seinem markanten Kragen, der lässigen Knopfleiste und einer großen Auswahl an Stoffvarianten in unterschiedlichsten Farben und Mustern lassen sich Polo Shirts zu fast jedem Anlass tragen. Für Sportarten wie Tennis oder Golf wurden sogar spezielle Modelle entwickelt, die sich leicht vom klassischen Poloshirt unterscheiden. Sogar bei Schuluniformen oder als Berufskleidung kommt das trendige Shirt zum Einsatz.

Die Geschichte des Poloshirts

Der Vorläufer

Der Vorgänger des heutigen Polo Shirts entstand bereits Mitte des 18. Jahrhunderts in Manipur, Indien. Soldaten der britischen Armee sahen ein Polospiel der Einheimischen und waren von dem Sport so begeistert, dass sie in Indien den ersten Polo-Club der Welt gründeten. Damals bestand die Bekleidung aus dicken, langärmeligen Baumwollhemden. Wegen der herrschenden Hitze rollten die Spieler die Ärmel hoch und befestigen die Hemdkragen mit Knöpfen, damit sie nicht flattern. 1862 kam das Polospiel dann nach Großbritannien.

Der Button-Down-Kragen

John E. Brooks, ein Erbe von Brooks Brother, war bei einem Polospiel in England so von den Shirts begeistert, dass er nach seiner Rückkehr in die USA alle Hemden seines Unternehmens mit einem Button-Down-Kragen versah. Diese Hemden kamen 1896 auf den Markt und revolutionierten die Herrenmode. Im Jahr 1920 erfand der argentinische Polospieler Lewis Lacey das Logo, das einen Polospieler auf seinem Pferd zeigt.

Die Geburtsstunde des Poloshirts

Das Poloshirt in seiner heutigen Form wurde vom französischen Tennisstar Jean René Lacoste entwickelt. Das kurzärmelige Shirt aus Piqué-Baumwolle und mit dem berühmten Krokodil-Logo auf der Brust wurde als Tennisshirt angeboten. Damit es besser in die Hose gesteckt werden kann, war die Rückseite des Poloshirts länger als die Vorderseite. Der Button-Down-Kragen wurde durch einen hochstellbaren, festen Kragen ersetzt, der als Sonnenschutz für den Nacken diente. Als Lacoste mit seinem Shirt die US Open 1926 gewann, wurde das Shirt bei Tennisspielern berühmt. Er gründete 1933 sein Unternehmen und verkaufte von nun an Poloshirts auf der ganzen Welt.

Das Poloshirt heute

Während der nächsten Jahrzehnte erfreute sich das Poloshirt zunehmender Popularität und hielt Einzug in die Kaufhäuser und Kleiderschränke der Menschen. 1972 brachte Ralph Lauren seine Modelle auf den Markt und trat in den 1980er und 90er-Jahren in Konkurrenz zu Lacoste. Heute gibt es Poloshirts von verschiedenen Herstellern und Marken, beispielsweise von INESIS oder unserer Eigenmarke FORCLAZ.

Poloshirts für Damen und Herren

Obwohl es sich beim Poloshirt um ein Unisex-Kleidungsstück handelt, bieten die meisten Hersteller spezielle Kollektionen für Damen und Herren an. Die Damenshirts unterscheiden sich in ein paar wesentlichen Punkten von den Poloshirts für Herren. Sie werden nach einer anderen Größentabelle, die speziell auf Frauen zugeschnitten ist, gefertigt und haben meist weiblichere Designs und Farben. Kragen, Knopfleiste und die Knöpfe sind kleiner und bei der Platzierung des Logos wird auf weibliche Rundungen geachtet. Beim Schnitt haben Poloshirts für Frauen schmalere Schulterpartien, eine kürzere Ärmel- und Shirtlänge, ein geschwungenes Unterbrustteil und einen breiteren Brustbereich. Wenn du ein Poloshirt kaufen möchtest, das speziell für Damen gefertigt wurde, solltest du unbedingt auf die Platzierung der Knöpfe achten. Bei Frauen sind die Knöpfe links angebracht, bei Männern rechts.

FAQ

Was zeichnet ein Poloshirt aus?

Das Polo Shirt hat einen weichen, abgesteppten Kragen, der hochgeschlagen werden kann, um den Hals vor der Sonne zu schützen. Das hintere Teil ist etwas länger als das Vorderteil, damit es einfach in die Hosentasche gesteckt werden kann. Das klassische Poloshirt verfügt über eine Knopfleiste und hat keine Brusttasche, die sind häufig bei Golf- und Tennisshirts zu finden. Es ist in der Regel kurzärmelig, inzwischen aber auch mit langen Ärmeln für die kälteren Tage erhältlich. Polo Shirts bestehen meist aus gestrickter Baumwolle, oft aus doppelt gewebtem Piqué-Strick, was dem Shirt eine waffelartige oder gesteppte Optik verleiht. Willst du ein Poloshirt kaufen, hast du häufig die Qual der Wahl. Auf eine gute Stoffqualität solltest du jedoch immer achten.

Wie Poloshirts waschen?

Das richtige Waschen von Polo Shirts ist entscheidend für ein gutes Aussehen und ihre Lebensdauer. Die meisten Poloshirts bestehen aus 100 % Baumwolle oder Polyester. Deshalb solltest du vor dem Waschen immer das Pflegeetikett lesen, denn es gibt an, bei welcher Temperatur das Material gewaschen und getrocknet werden kann.

So wird das Poloshirt behandelt, damit es die Form behält:

  • Knöpfe das Hemd bis zum Kragen zu
  • Schlage den Kragen nach oben, damit er sich nicht kräuselt
  • Drehe das Shirt auf links
  • Nur mit gleichen Farben und Stoffen waschen
  • Mehrfarbige Poloshirts mit weißen Bereichen solltest du nicht mit weißer Wäsche waschen
  • Verwende ein Feinwaschmittel oder ein Flüssigwaschmittel
  • Nach dem Waschen das Poloshirt sofort aus der Maschine nehmen
  • Ein paar Minuten auf niedrigster Temperatur in den Trockner geben
  • Danach das Shirt wieder in Form ziehen

Du kannst das Polo Shirt entweder auf einen stabilen Bügel hängen oder falten und in den Schrank legen. Das Falten verhindert, dass sich das Shirt aushängt und wird deshalb meist empfohlen.

Poloshirts wie viele Knöpfe?

Das klassische Poloshirt hat eine Knopfleiste mit drei Knöpfen. Inzwischen werden aber Shirt mit zwei bis vier Knöpfen angeboten. Die Anzahl der Knöpfe hängt von deinem persönlichen Geschmack ab. Du solltest beim Kauf des Poloshirts aber darauf achten, dass die Knopfleiste nicht zu lang ist. Sie sollte nur bis zum Beginn des Oberkörpers reichen, ansonsten sieht das Shirt schnell wie ein Hemd aus. In der Regel werden die obersten ein oder zwei Knöpfe offen getragen. Willst du einen besonders eleganten Look erzeugen, beispielsweise mit einem Blazer, kannst du alle Knöpfe geschlossen halten. Grundsätzlich kann man sagen, je mehr Knöpfe geöffnet sind, desto lässiger sieht das Poloshirt aus. Aber Achtung - der Kragen wird niemals hochgeschlagen, dafür gibt es heute Sonnencremes.

Wie muss ein Poloshirt sitzen?

Die ideale Passform des Poloshirts ist identisch mit den aktuellen Trends für Hemden und Blusen. Momentan werden sie deshalb etwas taillierter und anliegender getragen. Soll das Polo Shirt etwas legerer wirken, kann es gerne etwas weiter sein, sollte allerdings nicht wie ein Sack am Körper hängen. Wird das Poloshirt über der Hose getragen, sieht es besser aus, wenn das Vorder- und Rückenteil die gleiche Länge haben.

Was passt zu Poloshirts?

Entspannt und lässig sieht das Poloshirt zur Jogginghose aus. Den Look kannst du mit stylischen Sneakers und einem Baseballcap abrunden. Damit diese Kombi nicht schlampig wirkt, solltest du auf ein gutsitzendes und sauberes Shirt achten. Im Sommer ist die perfekte Kombination ein Poloshirt mit Shorts. Ob mit Badeshorts oder kurzer Chino, unifarben oder bunt, mit dieser Kombi bist du am Strand genauso passend angezogen wie im Café. Als legeres Arbeitsoutfit oder abends zum Ausgehen bietet es sich an, das Poloshirt mit einem Sakko darüber zu tragen. Soll es etwas eleganter wirken, kannst du den obersten Knopf geschlossen tragen oder auf die Farben schwarz oder weiß zurückgreifen. Trägst du das Poloshirt mit einer langen Chinohose, solltest du es in die Hose stecken und das Outfit mit Slippers oder Segeltuchschuhen vervollständigen. Im Sport sind Polo Shirts besonders bei Golf- und Tennisspielern beliebt.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?