Tennisschläger

Tennisschläger

Welcher Tennisschläger passt zu meiner Leistungsklasse? Tennisschläger von HEAD, Wilson, Babolat & Artengo. Teste als MyDECATHLON Mitglied 30 Tage kostenlos Dein Racket. Weitere Tipps zur richtigen Wahl des Tennisschlägers.
Zurück zur Übersicht
Marken
LEISTUNGSSTUFE
  • Leistungsklasse 23 bis 16
  • Leistungsklasse 15 bis 9
  • Leistungsklasse 8 bis 1
Gewicht
SCHLÄGERKOPFGRÖSSE
Griffstärke
Balancepunkt
  • grifflastig
  • ausgewogen/neutral
  • kopflastig
SPIELART
Preis
43 Produkte
Bestseller
  • Bestseller
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Reduzierungen
  • Beste Bewertung
  • Neuheiten
  • Auslaufmodelle
Leider befindet sich keines der Produkte im Bestand der Filiale Meine Filiale (Filiale wechseln)
    4.5/5 basierend auf 33 Online- und Filialbewertungen

    Verbessere Dein Spiel mit deM Richtigen Tennisschläger

    Mit unseren Tipps findest du im Handumdrehen den passenden Tennisschläger für dich.

    Der Tennissport vereint Strategie und Konzentrationsfähigkeit, Schnelligkeit und Ausdauer, Kraft und Eleganz wie kaum eine andere Sportart. Hinzu kommen die vielen Schlagtechniken, die man beherrschen muss: den Aufschlag, die Vorhand, die Rückhand, den Return, den Volley, den Schmetterball, den Top-Spin, den Slice, den Tweener, den Drop-Shot etc. Damit du all diese Schläge irgendwann perfekt beherrscht, zeigen wir dir, welches Racket zu dir passt. Bei uns kannst du mit einer MyDECATHLON Mitgliedschaft deinen Tennisschläger 30 Tage kostenlos testen und viele unserer Filialen bieten einen Bespannungsservice an. Außerdem erhälst du wertvolle Tipps, wie du dein Spiel auf Sand optimieren kannst und wie du dich optimal auf ein Match vor-und nachbereitest.

    Gewicht & Balance beim Tennisschläger

    Schlägerherz des Tennisschlägers TR 990 PRO

    Als Einsteiger in den Tennissport empfehlen wir dir einen Tennisschläger mit geringem Gewicht und mit einem eher kopflastigen Balancepunkt. Diese Eigenschaften helfen dir den Schwung leichter durchzuführen und geben dir den nötigen Komfort, um möglichst schnell längere Ballwechsel spielen zu können.

    Als Fortgeschrittener Tennisspieler empfehlen wir dir einen Tennisschläger mit mehr Gewicht und einem neutraleren Balancepunkt für mehr Power & Kontrolle.

    Als Experte benötigst du einen schweren Tennisschläger mit mehr Rahmensteifigkeit und einem höheren Trägheitsmoment für noch mehr Power & Kontrolle. Spinspieler wählen eher ein kopflastiges Racket wohingegen Allroundspieler eine neutrale oder eher grifflastige Balance bevorzugen.

    Griffstärke & Kopfgrösse beim Tennisschläger

    Griff des Tennisschlägers TR 990 PRO

    Bei der Griffstärke unterscheiden wir zwischen Griffstärke 0 (sehr dünn) bis hin zur Griffstärke 4 (sehr dick). Die Griffstärken variieren auch leicht bei den unterschiedlichen Markenherstellern. Grundsätzlich ist die Griffstärke richtig gewählt wenn zwischen den Fingerkuppen und dem Handballen noch ein Abstand von ca. einer Fingerbreite bleibt. Zu dünne Griffe führen zu einer Instabilität beim Treffpunkt. Zu dicke Griffe führen zu einer schnelleren Ermüdung. Wir empfehlen außerdem immer, für einen besseren Halt, ein Overgrip über das Grundband zu wickeln.

    Bei der Kopfgrösse des Tennisschlägers unterscheidet man in drei Grössen: Midsize für Experten (600 bis 630 cm²) für eine schnellere Beschleunigung des Schlägerkopfes und damit verbundenen höheren Ballbeschleunigung. Midplus (630 bis 660 cm²) für Fortgeschrittene und Experten und Oversize (über 660 cm²) für Einsteiger in den Tennissport.

    Spiel auf Sand

    Stevic Darcis bei einer Rückhand mit dem Tennisschläger TR 990 PRO

    Wenn du dein Spiel auf Sand verbesseren möchtest, benötigst du einen Tennisschläger, der viel Spin erzeugt, um deinen Gegner mit guten Spinbällen von der Grundlinie und aus dem Feld zu treiben. Für die optimale Spinerzeugung helfen dir die genau dafür entwickelten Tennissaiten.

    Die passenden Sandplatzschuhe bieten dir ausreichend Griffigkeit und Stabilität bei schnellen Richtungswechseln.

    Warm-up & Regeneration

    Slide eines Tennisspielers mit den Tennisschuhen Artengo TS990

    Ein kurzes Warm-up vor dem Match ist genau so wichtig wie ein Cool-down nach dem Match.

    Als Hilfsmittel für das Warm-up bietet sich eine Koordinationsleiter an mit der du schnelle, intensive Bewegungen ausführen kannst. Ein Elastikband hilft dir deine Schulter entsprechend aufzuwärmen.

    Versuche beim Cool-down im ersten Schritt ganz locker mit geringer Intensität 5 Minuten auszulaufen. Im Anschluss daran Dehnen: Oberschenkel-Vorderseite, Unterseite & Innenseite und Wade. Falls du die Möglichkeit hast, ist ein Eisbad mit anschließender Massage ein entscheidender Faktor für eine schnelle Regeneration.

    Zur optimalen Vorbereitung zählt auch genügend Flüssigkeit aufzunehmen. Versuche vor jedem Match mindestens 2 Liter Mineralwasser zu trinken und bereite für das Match Elektrolytgetränke vor. Ein super Power Snack während des Matches sind Datteln.

    Verschenke die ganze Auswahl mit einem Gutschein

    Verschenke einen PDF-Gutschein