Fahrradbrille

Fahrradbrille

Egal auf dem Rennrad oder Mountainbike, eine Brille schützt ihre Augen von Wind, Regen und Sonne. Zudem haben wir Brillen im Sortiment bei diesen dich das Brillenglas an die Umgebung anpasst. Wichtig bei Fahrradbrillen, dass die Brille keine Druckstellen an den Ohren hinterlässt. Wir helfen dir die richtige Fahrradbrille zu finden, jetzt die richtige Fahrradbrille entdecken.
Filter
Zurück zur Übersicht
Sportarten
Marken
Preis
Farbe
19 Produkte
Bestseller
  • Bestseller
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Reduzierungen
  • Beste Bewertung
Leider befindet sich keines der Produkte im Bestand der Filiale Meine Filiale (Filiale wechseln)
    4.5/5 basierend auf 290 Online- und Filialbewertungen

    die richtige wahl einer fahrradbrille

    Bei Touren mit dem Rennrad oder Mountainbike sind deine Augen verschiedenen Elementen ausgesetzt: Wind, Regen, Sonne, Spritzer, Insekten oder Zweigen. Sie soll dich nicht nur zu 100% vor UV-Strahlen und sonstigen Aggressionen bewahren, sondern auch ein gewisses Maß an Bequemlichkeit bieten.

    WÄHLE DEINE BRILLE JE NACH WETTERBEDINGUNGEN

    Egal ob Profi-, Anfänger oder Gelegenheitsradfahrer, wähle deine Ausstattung sorgfältig aus, da sie eine direkte Auswirkung auf deine Leistung und Bequemlichkeit hat.

    Die Fahrradbrille ist keine einfache Sonnenbrille, die an diesen Sport angepasst ist. Es gibt zahlreiche Brillen, die deine Augen unter allen Umständen und bei jedem Wetter schützen. Die Wetterbedingungen bestimmen also die zu verwendende Glaskategorie.

    Bei Wolken, Regen oder auch nachts ist eine Brille mit transparenten oder gelben Gläsern der Kategorie 0 absolut erforderlich. Sie schützt vor Staub, Regentropfen, Wind und unterschiedlichen Spritzern ohne deine Sicht zu beeinträchtigen oder zu ändern.

    Bei bewölktem Himmel oder leichter Sonneneinstrahlung solltest du leicht getönte Brillengläser der Kategorie 1 verwenden. Sie filtern die Strahlen, ohne die Sicht in dunkleren Bereichen zu beeinträchtigen.

    Wenn die Sonne scheint, hast du die Wahl zwischen Gläsern der Kategorie 2 für effizienten Schutz gegen die Strahlen oder sehr dunkle Gläser der Kategorie 3. Diese sind für starke Sonneneinstrahlung sowie Bergtouren bei schönem Wetter geeignet. Diese Gläser können die Sicht jedoch bei bewölktem Himmel oder waldigen Gebieten manchmal behindern.

    Darüber hinaus gibt es Brillen, die sich an alle Wetterbedingungen anpassen und dazu austauschbare Gläser besitzen.

    WÄHLE DEINE BRILLE JE NACH WETTERBEDINGUNGEN, WEITERE WICHTIGE MERKMALE DER FAHRRADBRILLE

    Der Sitz deiner Brille ist sehr wichtig: sie muss sitzen, ohne unbequem zu sein. Dazu können die Gestelle an den Kontaktstellen mit der Haut mit Kautschuk versehen werden. Ebenso ermöglichen es anpassbare Nasenpads, dass die Brille bei jedem Anziehen sitzt. Letztendlich passt sich ein flexibles Gestell ohne Druck an die Gesichtsform an.

    Auch sollte die Brille relativ robust sein, um Spritzer oder Stürze aushalten zu können. Wähle vorzugsweise Brillengläser aus Polycarbonat, die Spritzern jeder Art widerstehen. Bei Sturzgefahr (Mountainbike oder Wettkampfsportler) sind Gläser, die vom Gestell eingefasst sind, weniger gefährlich, da sie im Gegensatz zu halb eingefassten Gestellen die Schnittfläche des Glases schützen.

    Zudem ist das Gewicht der Brille wichtig. Wenn du lange fährst, sollte sie leicht sein, um den Nasensteg nicht zu verletzen und unbequem zu werden. Gestelle aus Polyamid garantieren ein geringes Gewicht.

    DIE VORTEILE DER FAHRRADBRILLE

    Ohne von wesentlicher Bedeutung zu sein, bieten einige Eigenschaften der Fahrradbrille mehr Komfort und können deine Wahl beeinflussen.

    Je umfassender die Form der Brille ist, desto besser bist du im Falle von schweren Unwettern geschützt. Wenn die Rundung des Gestells und der Brille sich perfekt an die Gesichtsform anpasst, sind die Augen vor Wind und von der Seite spritzendem Wasser geschützt.

    Auch die Färbung der Brillengläser ist von Bedeutung. Farbige Gläser wie gelb oder orange sind bei wolkigem Himmel zu bevorzugen, da sie für mehr Helligkeit sorgen und die Kontraste schärfen. Für die Fahrt bei strahlender Sonne sind Grau- und Brauntöne ideal: sie schützen, ohne die Farben zu sehr zu beeinträchtigen.

    Wir weisen darauf hin, dass ab jetzt sogenannte phototrope Gläser erhältlich sind, die die Farben entsprechend der Helligkeit ändern (sonnige Bereiche/dunkle Bereiche).

    Wenn du oft bei heißem oder feuchtem Wetter fährst, sind beschlagabweisende oder belüftete Brillengläser ein wesentlicher Vorteil, da du eine optimale Sicht bewahrst.

    Wenn du nicht auf Korrekturgläser verzichten kannst, solltest du eine Brille mit optischem Einsatz wählen. Damit kannst du absolut sicher fahren.

    Vergiss nicht, dass es wichtig ist, dass deine Brille mit deinem Helm kompatibel ist. In diesem Fall solltest du eine Brille mit flexiblem Gestell bevorzugen, die sich an die Form deines Helms anpasst.

    Verschenke die ganze Auswahl mit einem Gutschein

    Verschenke einen PDF-Gutschein