Zelte Fresh&Black

Zelte Fresh&Black

Von uns entwickelt: Fresh & Black Zelte sind wahre Klimawunder. Es gibt sie als Stangen- und Wurfzelte, Familienzelte oder Trekkingzelte.

a11y.skip-categories a11y.skip-categories
4.4/5 basierend auf 1324 Online- und Filialbewertungen

Fresh and Black-Zelte: Die innovative Zelt-Alternative von DECATHLON

Alle, die schon einmal im Sommer zelten waren, kennen das Problem: Je stärker die Sonne tagsüber vom Himmel knallt, desto unerträglicher wird es im Zeltinneren. An einen angenehmen Aufenthalt im Zelt ist so tagsüber kaum zu denken. Aber auch nachts stehen die hohen Temperaturen in der Zeltkabine einem ruhigen und erholsamen Schlaf entgegen. Die modernen Fresh-&-Black-Zelte von DECATHLON versprechen hier Abhilfe…und haben zweifelsohne das Potenzial, das Sommercamping regelrecht zu revolutionieren.

Fresh&Black Zelte: Dunkel & kühl schlafen - trotz Sommerhitze

Das innovative Fresh-Konzept unserer beliebten Eigenmarke Quechua sorgt mit Belüftungsöffnungen für eine optimale Luftzirkulation. Im Innenraum bleibt es daher stets angenehm kühl, auch wenn das Zelt in der prallen Sonne steht. Darüber hinaus verfügt das Fresh and Black-Zelt über ein patentiertes Zeltgewebe, durch das es auch tagsüber in der Kabine dunkel bleibt. So kannst du morgens, auch wenn es draußen schon hell wird, gemütlich ausschlafen und fit in den Tag starten. Einem erholsamen (Aus-) Schlafen in der freien Natur steht so künftig nichts mehr im Wege.

Klassisch, praktisch oder originell – Stangenzelt, Wurfzelt, aufblasbares Zelt

Da dein Campingzelt übergangsweise dein mobiles Zuhause sein wird, solltest du am Komfort nicht sparen. Es sollte dich sowohl vor Wind, Nässe und zu starker UV-Strahlen als auch vor stechenden Insekten schützen. Damit du bei jeder Witterung stets geschützt und, dank des innovativen Prinzips, bei angenehmen Temperaturen schlafen kannst, solltest du zu einem Fresh and Black-Zelt greifen. Das Fresh&Black ist in drei Varianten erhältlich, die sich sowohl in ihrer Größe als auch anhand ihrer Ausstattungsmerkmale stark voneinander unterscheiden: vom ultraleichten Campingzelt für Rucksackreisende bis zum komfortablen Familienzelt, das keine Wünsche übriglässt. Neben verschiedenen Ausführungen der einzelnen Zelte stehen auch beim Auf- und Abbau unterschiedliche Methoden zur Auswahl.

Der Klassiker: Das Fresh and Black-Stangenzelt

Das Fresh&Black-Arpenanz ist ein herkömmliches Stangenzelt für 2-3 Personen. Zum Aufbau des Zeltes werden also zunächst die Stangen zusammengesteckt. In einem zweiten Schritt kann schließlich das Außenzelt an der Kabine befestigt werden. Doch keine Angst: Alle Fresh and Black-Zelte von Quechua wurden so konzipiert, dass eine schnelle Montage auch für Camping-Einsteiger möglich ist. Das gilt selbstverständlich auch für unsere Stangenzelte.

Fresh-&-Black-Wurfzelte: Zeltaufbau wie von Zauberhand

Für alle, die beim Camping ungern allzu viel Zeit mit dem Zeltaufbau verbringen möchten, ist ein Wurf- oder Pop-up-Zelt die Alternative schlechthin. Anders als „normale“ Zelte kommen Wurfzelte mit einem speziellen Springmechanismus daher und stellen sich nach dem Öffnen der Befestigungsriemen praktisch von selbst auf. Der schnelle und einfache Aufbau macht das Sekundenzelt so zu einem idealen Begleiter, insbesondere auf kürzeren Campingausflügen, Wanderungen oder bei Festivals. Das Wurfzelt 2 Seconds Fresh and Black von Quechua bietet Platz für 1-3 Personen und kann dank des 2-Sekunden-Systems in Sekundenschnelle auf-, aber auch wieder abgebaut werden.

Abwechslung gefällig? Fresh&Black-Zelte in der aufblasbaren Variante

Du planst einen (längeren) Campingurlaub mit der Familie oder mit Freunden? Dann bist du mit dem Kauf eines Fresh and Black Air Seconds – Zelts von Quechua sehr gut beraten. Je nach Ausfertigung eignet sich dieses Zelt für 2,3 oder sogar 4 Personen. Zudem besitzt das Air Seconds einen zusätzlichen Stauraum, in dem Gepäck untergebracht werden kann, sodass ausreichend Platz zum Schlafen bleibt. Das Besondere: Das Zelt kommt ganz ohne Zeltstangen aus! Die dreilagige Bodenkonstruktion ist mit einem Luftschlauch verbunden und kann problemlos und schnell aufgeblasen werden. Der Luftboden wird durch eine steife Verwindung und Heringe stabilisiert.


FAQ:

Zeltmaterial: Nylon oder Polyester – Was ist besser?

Hochwertige Außenzelte bestehen in der Regel aus Polyamid (Nylon) oder Polyester. Beide Materialien sind besonders robust und haben eine exzellente Reiß- und Scheuerfestigkeit. Jedoch ist Polyamid vergleichsweise UV-empfindlich, wodurch sich die Lebensdauer des Zelts erheblich verkürzt, weswegen die Fresh and Black-Zelte von Quechua fast ausschließlich aus Polyester bestehen. Zwar ist Polyester etwas schwerer und lauter als Nylon („Flattergeräusche“), überzeugt dafür aber mit einer hohen UV-Beständigkeit und dehnt sich bei Nässe weniger stark aus als Polyamid.

Zelten im Sommer: Wie kann man die Temperatur im Zelt senken?

Keine Frage: Zelten im Sommer macht besonders viel Spaß. Schließlich ist es während der Sommermonate abends lange hell und angenehm warm. Doch leider führen die heißen Außentemperaturen nicht selten dazu, dass sich das Zelt tagsüber stark aufheizt. So kann es in der Schlafkabine schnell unerträglich warm werden. Um dem vorzubeugen und die Temperaturen im Zelt so gering wie möglich zu halten, solltest du dich am besten für einen möglichst kühlen Zeltplatz entscheiden, beispielsweise unter einem schattenspendenden Baum oder in der Nähe eines Gewässers. Auch natürliche Vertiefungen und Gruben bieten sich als Zeltplatz an, da es dort aufgrund der Nähe zum Boden meist kühler ist als im flachen Gelände. Darüber hinaus ist es sinnvoll, die Sichtfenster des Zeltes während der Sonnenstunden zu schließen. Um zu verhindern, dass sich die heiße Luft im Inneren des Zeltes staut, sollten die Lüftungsöffnungen jedoch stets geöffnet bleiben. Die einzigartigen „Fresh-&-Black“-Zelte von Quechua ermöglichen nicht nur eine optimale Luftzirkulation, sondern verfügen ebenfalls über eine stark isolierende Außenschicht, die dem Aufheizen des Zeltes effektiv entgegenwirkt. Ein zusätzliches Sonnensegel oder eine Schutzplane sorgt ebenfalls für zusätzlichen Schutz vor Sonne und Regen.

Fresh-and-Black-Zelte von Quechua vs. normale Zelte: Was sind die Unterschiede?

Die Zelte der beliebten Decathlon-Eigenmarke Quechua wurden so konzipiert, dass ein erholsames (Aus-) Schlafen auch beim Sommercamping problemlos möglich ist. Dank eines speziellen, patentierten Zeltgewebes ist es in der Schlafkabine stets dunkel und kühl, selbst wenn das Zelt in der prallen Sonne steht. So kann es im Inneren eines „Fresh and Black“-Zeltes unter Umständen bis zu 17 °C kälter sein als in einem herkömmlichen Zelt.

Handelt es sich um ein Geschenk? Verschenke unsere gesamte Auswahl. Verschenke einen Geschenkgutschein.
Wie können wir dich unterstützen?