Schlafsäcke

Schlafsäcke

Der richtige Schlafsack für unterwegs. Ob ein leichter, kompakter Trekkingschlafsack oder ein kuschliger Schlafsack zum Campen, ein Schlafsack für Kinder oder Schlafsack-Inletts - hier wirst du fündig.

Zurück zur Übersicht
Geschlecht
Produkttyp
Komforttemperatur
Material
Sportart
Preis
19 Produkte
Bestseller
  • Bestseller
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Reduzierungen
  • Beste Bewertung
Leider befindet sich keines der Produkte im Bestand der Filiale Meine Filiale (Filiale wechseln)
    4.5/5 basierend auf 346 Online- und Filialbewertungen

    schlafsäcke

    Mit einem Schlafsack von DECATHLON bequem übernachten

    Schlafsäcke im Zelt

    Beim Zelten oder Trekking ist ein hochwertiger Outdoor-Schlafsack für erholsame Nächte unverzichtbar. Zusammen mit einer Isomatte schaffst du dir damit im Handumdrehen eine bequeme Liegestätte für Übernachtungen im Freien. Auch für die Kleinen werden Schulübernachtungen, der Besuch bei Freunden und Verwandten oder das erste Zeltlager mit einem Kinder-Schlafsack zu einem tollen Erlebnis. Bei DECATHLON findest du z.B. unter der Eigenmarke Quechua vom Daunenschlafsack bis zum Deckenschlafsack eine vielseitige Auswahl und kannst dir im Nu den passenden Schlafsack für dich und deine Familie aussuchen.

    Kaufberatung Schlafsack – worauf du achten solltest

    Vor der Kaufentscheidung solltest du dir Gedanken über dein Reiseziel, den Einsatzbereich sowie die Temperaturen machen, denen der Schlafsack gewachsen sein soll. Denn ein gut isoliertes Produkt für den Winter ist im Sommer viel zu warm. Und ein leichter Sommerschlafsack würde an kalten Tagen nicht ausreichend gegen die Kälte schützen. Um den Käufern einen besseren Überblick über den jeweiligen Verwendungszweck zu geben, unterliegen Schlafsäcke seit 2002 einer europaweit gültigen Norm und werden mit Angaben zu ihrem jeweiligen Komfortbereich verkauft. Ein Schlafsack mit einem Komfortbereich von 10°C bietet beispielsweise bei diesem Temperaturbereich den maximalen Schlafkomfort. Oftmals wird gleichzeitig der Extrembereich angegeben. Dieser zeigt an, ab welchen Temperaturen du beim Übernachten mit Unterkühlungen rechnen musst. Generell frieren Frauen leichter als Männer und benötigen daher in der Regel einen wärmeren Schlafsack.

    Das Material: Kunstfaserschlafsack, Baumwollschlafsack oder Daunenschlafsack

    Wir unterscheiden in unserem Sortiment zwischen Schlafsäcken aus Kunstfaser, Baumwolle und Daune, die für verschiedene Zwecke konzipiert wurden. Wenn du Wert auf ein minimales Packmaß und geringes Gewicht bei maximaler Isolation legst, dann ist ein Daunenschlafsack dein idealer Begleiter. Dieser bietet dir auch bei Gefriertemperaturen ein ausgezeichnetes Schlafklima. Allerdings können bei zu hoher Luftfeuchtigkeit die Daunen verklumpen und dadurch ihre Isolationswirkung verlieren, weshalb du einen Daunenschlafsack nur in einigermaßen trockenen Gebieten verwenden solltest. Der Vorteil von Kunstfasern hingegen liegt in der geringen Feuchtigkeitsaufnahme der Fasern, weshalb ein Kunstfaserschlafsack problemlos auch in feuchten Regionen verwendet werden kann. Kunstfasern behalten auch bei Nässe ihre Wärmeleistung und trocknen zudem rasch – die perfekte Lösung für Übernachtungen in gemäßigten Regionen, als Hüttenschlafsack oder auch einfach für Besuche bei Freunden und Verwandten. Wer Wert auf Komfort legt und es gerne auch beim Campen bequem und kuschelig in seinem Schlafsack hat, greift am Besten auf einen Baumwollschlafsack zurück. Baumwolle bietet ein angenehmes Hautgefühl, ist strapazierfähig und ist ein Garant für Kuscheligkeit und Wärme.

    Die richtige Schlafsackform

    Wenn du das Material gewählt hast, steht die nächste Entscheidung an: der Schlafsacktyp. Denn die Form der Schlafsäcke ist wichtig für das Isoliervermögen und das Packmaß. Nachfolgend zeigen wir dir eine Übersicht über die verschiedenen Varianten, die wir in unserem Sortiment anbieten.

    Campingschlafsäcke mit hohem Schlafkomfort

    Du suchst einen gemütlichen Campingschlafsack, der dir viel Platz und bequemen Schlafkomfort bietet? Dann ist ein rechteckiger Deckenschlafsack von Quechua die perfekte Wahl. Dieser kann in der Regel komplett geöffnet und als Decke verwendet werden. Gerade bei sommerlichen Temperaturen triffst du mit einem geräumigen Deckenschlafsack daher garantiert die richtige Entscheidung. Aber auch an kühleren Tagen verfügen sie über die Wärmeleistung eines geschlossenen Schlafsacks – nur mit mehr Komfort und Bewegungsfreiheit im Inneren.

    Leichte Trekkingschlafsäcke für jede Temperatur

    Für längere Touren sind kompakte Trekkingschlafsäcke mit einem geringen Gewicht und minimalem Packmaß bestens geeignet. Wenn du bei kühleren Temperaturen übernachten willst, ist ein Mumienschlafsack zu empfehlen. Dessen Schnitt ist den Konturen eines liegenden Menschen angepasst, wodurch kaum unausgefüllter Raum entsteht und die Wärmeabgabe des Körpers optimal gespeichert wird. Für Übernachtungen beim Trekking und Zelten um die 0°C empfehlen wir dir unsere leichten Daunenschlafsäcke von Forclaz. Mit einem geringen Gewicht und einem minimalen Packmaß eignet sich dieser Schlafsack bestens für den Einsatz bei Trekkingtouren und bietet eine ausgezeichnete Wärmeleistung für Outdoor-Übernachtungen.

    Einen Schlafsack für Kinder kaufen

    Mit einem Kinder-Schlafsack wird der Camping-Trip auch für die Kleinsten in der Familie zu einem großen Erlebnis. Die Kinder-Schlafsäcke von Quechua sind warm, leicht und bequem. Bei Komforttemperaturen zwischen 5°C und 20°C bieten diese Schlafsäcke eine angenehme Nachtruhe. Ein Deckenschlafsack für Kinder hat den Vorteil, dass er komplett geöffnet und wie eine Decke ausgebreitet werden kann, sodass maximale Bewegungsfreiheit möglich ist. Der große Vorteil bei unseren Kinderschlafsäcke ist zudem, dass dieser variabel in der Länge ist und man durch Einklappen des überschüssigen Materials den unausgefüllten Platz im Schlafsack minimieren kann.

    Was man im Schlafsack anziehen sollte

    Viele Camping-Fans fragen sich, was man beim Übernachten in einem Schlafsack eigentlich anziehen soll, damit es in der Nacht nicht zu warm und nicht zu kalt wird. Dazu solltest du wissen, dass ein Schlafsack zwar keine Wärme erzeugt, aber die körpereigene Wärme erhält. Wer also müde, ausgekühlt oder nass in einen Schlafsack schlüpft, friert möglicherweise auch in einem hochwertigen Schlafsack mit hervorragender Wärmeleistung. Bevor du dich hinlegst, solltest du eine Schicht an dünner Kleidung, wie bspw. lange Merinowäsche, überziehen. Es empfiehlt sich, den eigenen Körper vor dem Schlafen aufzuwärmen und die Hände, Füße und den Kopf durch Handschuhe und Mütze vor Kälte zu schützen. Wenn dir während der Nacht dennoch kalt werden sollte, spann am Besten in kurzen Abständen immer wieder deine Muskeln an – dadurch wird dir in Windeseile wieder kuschlig warm.

    Den Schlafsack richtig pflegen und lagern

    Zur Reinigung des Schlafsackes in einer Waschmaschine empfehlen wir dir einen Synthetikwaschgang bei 30°C mit wenig Waschmittel. Um die Daunen aufzulockern, legt man drei Tennisbälle mit in die Waschmaschine ein. Im Anschluss daran sollte man mindestens zwei Spülgänge durchführen. Schließlich gibst du den Schlafsack in den Trockner und läßt wiederum ein Synthetikprogramm laufen. Auch beim Trockner darfst du nicht vergessen, drei Tennisbälle mit in die Trommel zu geben. Am Ende breitet man das Material flach an der Luft aus und schütteln die Füllung auf. Vermeide bitte, den Stoff zum Trocknen auf eine Heizung zu legen. Bei regelmäßiger Pflege wirst du auf diese Weise viele Jahre Freude an deinem Schlafsack haben.

    Verschenke die ganze Auswahl mit einem Gutschein

    Verschenke einen PDF-Gutschein