Die richtige Wahl der Wedges

Diese Golfschläger werden hauptsächlich für Annäherungen an das Grün oder Bunkerschläge benutzt. Beachten Sie hierzu bitte die Decathlon-Tipps.


Wedges und Chippers werden für Annäherungsschläge an das Grün verwendet. Wählen Sie sorgfältig aus, denn das Beherrschen von Annäherungsschlägen ist wichtig, um den Spielerfolg zusteigern. Ein Wedge wird für volle Schläge unter 100 m, Chipping und Bunker verwendet. Mit einem Wedge kann der Golfspieler eine Distanz zwischen PW (Pitching Wedge) und SW (Sand Wedge) wählen. Mit einem Chipper kann man einen Annährungsschlag auf das Grün (Chip) ausführen. 

Wedge oder Chipper? Nach oben

Wedges

Durch die unterschiedliche Schlagflächenneigung (Loft 52°,54°, 56° und 60°) können Sie einen Wedge auswählen, der Ihren Annäherungsschlägen am besten entspricht, so dass Sie präzisere Schläge ausführen können. Je größer der Neigungswinkel, desto höher wird der Ball fliegen, und verhindert somit, dass der Ball auf dem Grün rollt. 

Durch die Form und Anzahl der Rillen können Sie die Ballrotation präziser kontrollieren.

Chipper

Durch den flachen Loft (ca. 28°) kann der Ball auf dem Grün rollen.
Der Chipper besitzt wie der Putter eine Ausrichtungslinie, einen nach hinten versetzten Schwerpunkt und eine breite Sohle, für dieselbe Präzision und Toleranz.

Zusatzinformationen:
52°- 54° Gap-Wedge: Ein Golfschläger zwischen PW (Pitching Wedge in den Schläger-Sätzen mitgeliefert) und SW (Sand Wedge). Der Wedge mit geringem Rebound (0° bis 10°) ist ideal für Schläge aus dem Sand oder hartem Lie (die Stelle, an der der Ball zur Ruhe kommt). Dieser reduzierte Rebound in Kombination mit einer dünneren Sohle vermittelt einen direkteren und stabileren Kontakt. Optimal fü rGolfspieler, die rund um das Grün oder in den Bunkern kreativ sein wollen und einen eher horizontalen Ballabschlag ausführen wollen. Stärkere Neigung der Schlagfläche, um Lob-Schläge rund um das Grün leichter auszuführen. 

56° Sand Wedge: Standard-Loft, um den Ball aus einem Bunkerhindernis zu spielen. Der Wedge mit Standard-Rebound (10° bis 16°) ist vielseitiger und für alle Golfspieler und Spielbedingungen einsetzbar. Eine hervorragende Wahl für alle, die beim Abschlag aus dem Bunker Square stehen wollen. 

58°-60° Lob-Wedge: Mit diesem Eisen können sehr kurze und sehr hohe Schläge (sogenannte Lob´s) gespielt werden. Der Wedge mit erhöhtem Rebound (16° bis18°) eignet sich ideal für Sandbedingungen oder weiche Lies. Ideal für Golfspieler,die bei Schlägen aus dem Bunker im Square stehen wollen. Der erhöhte Rebound empfiehlt sich für Golfspieler mit eher vertikalem Ballabschlag. 

Durch das Black-Finish von manchen Wedge-Schlägern wird das Sonnenlicht nicht reflektiert, so dass sich der Golfer besser konzentrieren kann.