90 Produkte für

Meine erste Reitstunde

Bestseller

Niedrigster Preis
Höchster Preis
Bestseller
Beste Bewertung
Ihr Produkt wurde hinzugefügt.
Produkte vergleichen (0/5)
Öffnen
Kein Produkt zum Vergleich verfügbar
Zu viele Produkte - bitte entfernen Sie erst ein anderes.
Entfernen
Zurück
Produkte vergleichen

Die erste Reiterausrüstung | Darauf sollten Sie achten

Crosstrainer | Fitnesstraining auf einem Crosstrainer

Was darf bei der ersten Reiterausrüstung auf keinen Fall fehlen? Was ist Pflicht und welches Reitzeug kann man sich auch später noch zulegen? Für die erste Reitstunde ist die Reitbekleidung und Reiterausrüstung nicht unwichtig. Der Reithelm ist und bleibt die wichtigste Ausrüstung, die man zum Reiten benötigt. Auch wenn einige sagen würden, dass man nur kurz auf’s Pferd sitzen möchte, einen Reithelm sollten Sie dabei unbedingt aufsetzen. Sobald sich das Pferd bewegt, ist ein Reithelm einfach unverzichtbar. Das Thema Sicherheit spielt beim Reiten eine große Rolle. Denn auch im Hinblick auf Versicherungen, falls etwas passieren sollte, sind Sie mit einem Reithelm auf der sichereren Seite. Beim Reithelm ist vor allem der Sicherheitsstandard und einen guten Sitz wichtig. Das sind zwei der wichtigsten Kriterien, auf die Sie achten sollten. Mehr erfahren Sie bei unseren Reithelmen.
Aber kommen wir zurück zur ersten Reitstunde. Eine Reithose mit Vollbesatz, oder auch Kniebesatz, ist ebenso von Vorteil beim Reiten. Auf dem Pferdesattel sind die Knie am Sattel. Wenn man reitet und keinen speziellen Besatz, an den Reithosen hat, so kann es vorkommen, dass die Hosen aufscheuern.

Schutz und Wärme

Eine Weste, besser eine Reitschutzweste oder ein Rückenprotektor schützen den Oberkörper und wärmen ihn. Wenn man dann doch einmal vom Pferd fällt, möchte man sich seinen Rücken vielleicht nicht unbedingt verletzen. Da Pferde Fluchttiere sind, kann es durchaus einmal einen Satz nach vorne machen und das Kind oder der Reiter stürzt. Ob Sie sich nun für eine Reitschutzweste, oder einen einfachen Rückenprotektor entscheiden, für den Rücken ist es auf alle Fälle eine Hilfe.

Schuhe bring ich selber mit

Auch einen Reitstiefel oder zumindest Knöchel hohe Schuhe (Stiefeletten) gewährend ebenso Stabilität und sorgen für etwas mehr Schutz. Wichtig: Hierbei ist zu beachten, dass diese Reitstiefel einen Absatz haben. Ansonsten rutscht das Kind oder der Erwachsene aus dem Steigbügel heraus. Es müssen für den Start in die erste Reitstunde vielleicht nicht unbedingt Leder-Reitstiefel sein.

Accessoires dürfen bei der ersten Reitstunde auch nicht fehlen!

Ein schönes Accessoire ist die Gerte. Die kostet nicht viel und sieht in der passenden Farbe auch schön aus. Mit den richtigen Accessoires und der richtigen Grundausrüstung kann die erste Reitstunde kommen! Viel Freude und Spaß mit unseren Produkten!