43 Produkte für

Zügel, Trensen

Bestseller

Niedrigster Preis
Höchster Preis
Bestseller
Beste Bewertung

Zügel / Trense - Hilfe bei der Produktwahl

Die Zügel sind das Bindeglied zwischen dem Gebiss und den Händen des Reiters.

Hilfszügel werden v. a. im Training verwendet bspw. Martingal, Schlaufzügel oder Gogue.

> Tipps für Zügel, Trense

Ihr Produkt wurde hinzugefügt.
Produkte vergleichen (0/5)
Öffnen
Kein Produkt zum Vergleich verfügbar
Zu viele Produkte - bitte entfernen Sie erst ein anderes.
Entfernen
Zurück
Produkte vergleichen

Wozu dienen Zügel?

Zügel der Marke Fouganza

Zügel sind ganz allgemein gesprochen lange, weiche Riemen, meist aus Leder, die am Gebiss des Pferdes befestigt werden. Über die Zügel hat der Reiter Kontakt zum Pferdemaul und gibt seinem Pferd die gewünschte Richtung und Geschwindigkeit an. Für die Hilfengebung sind Zügel deswegen ein unverzichtbarer Teil der Ausrüstung. Zügel alleine reichen jedoch nicht aus - neben den Zügelhilfen spielen Gewicht- und Schenkelhilfen eine große Rolle.

Die richtige Wahl der Zügel

Zügel Pony der Marke Fouganza

Es gibt unterschiedliche Arten von Zügeln. DECATHLONs Reitmarke Fouganza begleitet und unterstützt Sie gerne bei der richtigen Wahl. Gerne können Sie hierzu weitere Informationen in unserer Richtigen Wahl Zügel nachlesen. Gummizügel rutschen Ihnen nicht durch die Hand und bieten optimalen Halt. Zügel aus glattem Leder kommen vor allem bei Dressur-Zaumzeugen zum Einsatz. In Reitvereinen werden am häufigsten Gurtzügel verwendet. Bunte Reitzügel erleichtern vor allem Anfängern die Hilfengebung. Durch die unterschiedlichen Farben erkennen Sie schnell, ob Sie die Zügel auf einer Seite nachfassen oder nachgeben müssen. Beim klassischen Training mit dem Pferd in der Reithalle oder auf dem Platz auf ebenem Gelände sollten Sie weiche Zügel wählen. Beim Reiten im Gelände oder beim Springen bieten Gummizügel hingegen besseren Halt.

Wie sollten Sie die Zügel halten?

Bei der Kommunikation zwischen Pferd und Reiter spielt die richtige Zügelhaltung eine enorm wichtige Rolle. Zunächst einmal sollten die Zügel lang genug sein, damit Sie sie vom Sattel aus bequem in der Hand halten können. Die Zügel laufen zwischen kleinem Finger und Ringfinger hindurch und der Zeigefinger und der Daumen liegen darüber. Die Hände bilden eine lockere Faust und sind so aufgestellt, dass der Daumennagel nach oben zeigt. Die Zügel sollten eine permanente Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand herstellen und sollten weder zu lang noch zu kurz sein. Sind die Zügel zu lang, haben Sie keine Verbindung zum Pferdemaul. Mit zu kurzen Zügeln könnten Sie Ihr Pferd hingegen verletzen.

Hilfszügel | Für eine perfekte Verbindung zwischen Pferd und Reiter

Hilfszügel Pony der Marke Fouganza

Hilfszügel sind in jeder Disziplin die Verlängerung Ihres Körpers und ermöglichen eine Verstärkung der Hilfen, die Sie dem Pferd geben. Egal ob im Sattel oder vom Boden aus, jeder Hilfszügel hat eine unterschiedliche Funktion. DECATHLONs Reitmarke Fouganza hilft Ihnen gerne bei der Auswahl. Klassische Zügel spielen bei der Arbeit auf dem Pferd zwar eine wichtige Rolle, aber Sie können Ihr Pferd auch ohne Zügel beim Longieren lösen. Für die Arbeit an der Longe benötigen Sie bestimmte Hilfsmittel, die Ihren Erwartungen und Wünschen entsprechen, die aber auch optimal auf das Wesen und den Körperbau Ihres Pferdes abgestimmt sind. Wie jedes Reitzubehör erleichtern sorgsam ausgewählte und passende Hilfszügel Ihnen die Arbeit mit dem Pferd und sorgen dafür, dass Sie und Ihr Pferd regelmäßig Fortschritte machen können.

Die beste Art und Weise, beim Reiten Fortschritte zu machen

Hilfszügel werden oft beim Einreiten des Pferdes in der Dressur verwendet und geben dem Reiter am Anfang mehr Kontrolle. Oft helfen sie dabei, sich für die eine oder andere Disziplin zu entscheiden. Schlaufzügel beispielsweise, oder auch unterschiedliche Gebisse, lassen Ihnen die Möglichkeit offen, sich für eine Disziplin, sei es Dressur, Springen oder Wanderreiten, zu entscheiden. Bei DECATHLON finden Sie viele Informationen zu den Besonderheiten der unterschiedlichen Hilfszügel, damit Sie die richtige Wahl treffen können. Lesen Sie hierzu gerne unsere Richtige Wahla/b>.