22 Produkte für

Federbälle

Bestseller

Bestseller
Niedrigster Preis
Höchster Preis
Beste Bewertung
Verschenkt Sport - Zu unserem Geschenkefinder
Ihr Produkt wurde hinzugefügt.
Produkte vergleichen (0/5)
Öffnen
Kein Produkt zum Vergleich verfügbar
Zu viele Produkte - bitte entfernen Sie erst ein anderes.
Entfernen
Zurück
Produkte vergleichen

Alles, was Sie zum Thema Badminton vs Federball wissen sollten

Badminton-Spieler in der Luft

Badminton ist, im Gegensatz zu Federball, ein Wettkampfsport. Hierbei versucht man den Federball so über das Netz zu schlagen, dass der Gegenspieler den Federball nicht den Regeln entsprechend zurück schlagen kann. Es wird im Gegensatz zum Tennis doppelt so viel gelaufen und es gibt viermal mehr Ballwechsel. Beim Federball versucht man so lange wie möglich den Ball in der Luft zu halten und zieht dem Wettkampf- den Gemeinschaftsgedanken vor.

Badminton wird:

- in der Halle,

- auf einem Spielfeld mit Netz,

- mit Spielregeln und Zählweise,

- in verschiedenen Spielklassen,

- in mehreren Disziplinen

gespielt.
Die Kunst besteht darin von hartem Angriffsspiel auf präzises und gefühlvolles Spiel umzustellen. Badminton ist somit ein konzentrationsstarkes und strategisches Spiel. Es geht vor allem um Schnelligkeit, Kondition, Präzision und Reflexe.

Zählweise beim Badminton:

Beim Badminton kann jeder unabhängig vom Aufschlag punkten. Jeder Satz geht hierbei bis 21. Pro Satz werden im Badminton zwei Gewinnsätze gespielt. Um zu gewinnen muss man zuerst 21 Punkte erreichen und zusätzlich zwei Punkte Abstand auf den Gegner haben. So wird bei einem Punktestand von 20:21 zum Beispiel verlängert bis eine Seite mit zwei Punkten führt oder 30 Punkte erreicht hat. Ein Endstand von 29:30 ist möglich.
Jeder gewonnene Ballwechsel gibt beim Badminton einen Punkt. Zusätzlich erhält man für jeden gewonnenen Ballwechsel das Aufschlagsrecht.

Das Aufschlagsrecht zu Beginn einer jeden Badminton-Partie wird ausgelost. Hierzu wird der Federball umgekehrt auf die Netzkante gelegt und fallen gelassen, oder in die Luft geworfen. Auf jene Seite, auf die der Federball anschließend zeigt (mit dem Korkfuß/ - ende), darf darüber entscheiden ob er/sie das Aufschlagsrecht, das Rückschlagsrecht oder die Seite wählen möchte.

 

Badminton wird wettkampfmäßig in folgenden Disziplinen gespielt:

- Damen-Einzel

- Herren-Einzel

- Damen-Doppel

- Herren-Doppel

- Gemischtes Doppel (Mixed)
 

Die Art der Federbälle

Es gibt sowohl Federbälle aus Plastik (Kunststoff), als auch echte Federbälle. Es gibt bei beiden Ballarten Geschwindigkeitsunterschiede (unterschiedliche Farbe der Banderole um den Stopper eines jeden Federballs | unten am Kork). Für das Training sind Federbälle mit gutem Preis-Leistungsverhältnis geeignet. Sie sollten mindestens 1 bis zwei Spiele überdauern. Zu Wettkämpfen sind je nach Turnier nur bestimmte Federbälle zugelassen.
Meist sind die Farben nach 3 Geschwindigkeiten geordnet: rot = schnell; blau = mittel; grün = langsam.
Die Artengo-Federball-Reihe entspricht hierbei wie bei den Badmintonschlägern der 700-er Reihe (Federbälle für Einsteiger) und der 800-er Reihe (Fortgeschrittene Federbälle).