69 Produkte für

Badeanzüge, Sportbikinis Damen

Bestseller

Niedrigster Preis
Höchster Preis
Bestseller
Beste Bewertung

Die Richtige Wahl des Badeanzuges


Die richtige Wahl Ihres Badeanzuges richtet sich nach der Funktion Ihrer Schwimmgewohnheiten und der Rückenform.
Wenn sie gelegentlich schwimmen (weniger als einmal pro Woche) haben Sie die Wahl zwischen einem Rückenausschnitt in Form eines Y, welche Ihnen eine gute Passform bietet, einen Rücken mit der Form von einem X, welcher für alle Körperformen geeignet ist, sowie einer U-Rückenform, welcher sehr leicht anzuziehen ist.
Wenn Sie regelmäßig schwimmen (mindestens ein Mal pro Woche) sollte Ihr Badeanzug sehr Chlorbeständig sein. Wählen Sie einen Badeanzug ohne Elasthan, mit einer O-Rückenform für eine perfekte Bewegungsfreiheit.
Für Schwimmwettkämpfe haben wir in unserem Sortiment Badeanzüge, welche FINA approved sind und die Muskelkompression sowie die Hydrodynamik fördern.

Ihr Produkt wurde hinzugefügt.
Produkte vergleichen (0/5)
Öffnen
Kein Produkt zum Vergleich verfügbar
Zu viele Produkte - bitte entfernen Sie erst ein anderes.
Entfernen
Zurück
Produkte vergleichen

Kauftipps rund um Badeanzüge und Sportbikinis

Die perfekte Schwimmbekleidung für das Schwimmtraining

Sie schwimmen regelmäßig Bahnen im Schwimmbad oder trainieren sogar für Wettkämpfe? Dann ist ein passender Badeanzug für Damen oder ein gut sitzender Sportbikini für Sie unverzichtbar. Die meisten der herkömmlichen Bikinis im Handel sind eher für das Sonnenbaden am Strand und den kurzen Sprung in den Hotelpool geeignet, halten jedoch der Belastung des sportlichen Schwimmens nicht stand. Bei Decathlon finden Sie eine große Auswahl an günstigen Sportbikinis der Eigenmarke Nabaiji, die Funktionalität mit einem modischen Erscheinungsbild kombinieren. Probieren Sie unterschiedliche Modelle an und entscheiden Sie sich für das Schwimmoutfit, in dem Sie sich am wohlsten fühlen.


Was zeichnet einen Sport-Badeanzug aus?

Ein guter Badeanzug sollte strapazierfähig sein und auch bei intensivem Schwimmtraining dem Chlorwasser standhalten. Allerdings werden bei der Herstellung von Badeanzügen und Sportbikinis häufig Materialien aus Elasthanfasern verwendet, um die Schwimmbekleidung elastisch zu machen. Bei regelmäßigem Kontakt mit Chlor zersetzen sich diese Fasern und der Stoff wird an den stark beanspruchten Bereichen transparent und leiert aus. Daher hat unsere Marke Nabaiji das Label Aquaresist entwickelt, welches die Schwimmbekleidung vollständig chlorresistent macht. Das Material besteht aus Polyester-Fasern (oder Elastolefinfasern), die verhindern, dass der Stoff durch das Chlor angegriffen wird und die zudem für einen angenehmen Tragekomfort sorgen.

Passform: Wie muss ein Badeanzug sitzen?

Für die optimale Passform gilt: Der Schwimmanzug sollte zwar fest sitzen, damit er beim Schwimmen nicht verrutscht, aber er sollte auch nicht zu eng und trotz allem bequem zu tragen sein. Jedoch sollte der Badeanzug nicht zu groß sein, sonst schlägt er Falten und kann seine Funktionen nicht mehr voll entfalten. Wichtig ist, dass Sie sich stets frei bewegen können und sich keine Gedanken darüber machen müssen, ob der Badeanzug an bestimmten Stellen zu eng anliegt oder beim Startsprung verrutschen könnte.

Badeanzüge für das regelmäßige Schwimmtraining

In unserem Onlineshop finden Sie eine Vielzahl an Badeanzügen für Damen, die ideal für das gelegentliche, regelmäßige oder auch intensive Schwimmtraining geeignet sind. Für jeden Körperbau bieten wir Modelle in verschiedenen Formen und Farben an. Achten Sie beim Kauf eines Badeanzuges auf dessen Rückenform. Ein U-förmiger Rücken bietet den Vorteil einer nahtlosen Bräune im Rückenbereich und lässt sich zudem leicht an- und ausziehen, weshalb er besonders für große Größen zu empfehlen ist. Bei großer Oberweite eignet sich ein Y-förmiger Rücken, denn die geschlossene Form gibt dem Oberkörper optimalen Halt. Bei einem runden, O-förmigen Rückenausschnitt geben die Träger den Schulterbereich des Schwimmers frei und bieten maximale Bewegungsfreiheit, weshalb sich ein solcher Badeanzug bestens für das regelmäßige Schwimmtraining eignet.

Wassersport mit Aquafitness-Badeanzügen

Sie möchten die Muskulatur stärken und gleichzeitig Ihre Entspannung fördern? Dann sind Sie bei der Aquagymnastik genau richtig, denn diese Sportart verbindet die Vorteile einer sportlichen Aktivität mit der Entspannung im Schwimmbad. Unsere Aquafitness-Reihe von Nabaiji hält eine große Auswahl an Aquafitness-Badeanzügen für Sie bereit, die speziell für diese Sportart angefertigt wurden. Die Modelle sorgen durch vorgeformte Schalen oder ein integriertes Stütztop für optimalen Halt im Brustbereich, sodass Sie entspannt trainieren können.

Was ein Sportbikini alles kann

Für Schwimmerinnen mit dem Wunsch nach noch mehr Bewegungsfreiheit lohnt sich ein Blick in unser vielseitiges Sportbikini-Sortiment. Ein Sportbikini muss zwei wichtige Funktionen erfüllen: Er sollte dem Oberkörper Halt geben und der Schwimmerin gleichzeitig größte Bewegungsfreiheit ermöglichen, egal ob beim Schwimmen oder bei der Aquagymnastik. Sportbikinis sind daher meist aus einem durchgängigen Stück Stoff mit breiten Trägern und einem Y-förmigen Zuschnitt am Rücken gefertigt. So kann das Oberteil nie verrutschen - auch nicht beim Kraulen im hohen Tempo.

Die Sportbikinis von Nabaiji

Ein Sportbikini ist meist in schlichtem Schwarz oder in Dunkelblau gehalten. Die Decathlon-Eigenmarke Nabaiji bietet Ihnen eine große Auswahl an günstigen Sportbikinis in unterschiedlichen Farben, Mustern und Schnitten. Die Sportbikinis sind ideal für Freizeitschwimmerinnen in Hallen- und Freibädern, für den Schwimmunterricht in der Schule und für den Urlaub. Auch Wassersport, wie Aquagymnastik lässt sich in diesen Sportbikinis problemlos ausführen, ohne dass der Stoff verrutscht oder sich gar dünne Träger lösen.

Hinweise zum Material eines Sportbikinis

Für Freizeitschwimmerinnen ist ein Sportbikini aus Polyamid mit etwa 20% Elasthan empfehlenswert: Das Elasthan verleiht dem Material zusätzliche Elastizität und bietet so den höchstmöglichen Tragekomfort. Da Elasthan jedoch sehr empfindlich auf Chlor reagiert, sollten begeisterte Schwimmer, die sich fast täglich in einem gechlorten Schwimmbecken aufhalten, entweder zwischen mehreren Sportbikinis wechseln oder ein Modell ohne Elasthan wählen, z.B. aus 100% Polyester.

Tipps zur Pflege Ihrer Schwimmbekleidung

Bei regelmäßiger Nutzung wird das Material durch Sonnenbäder, Creme und Chlorwasser stark beansprucht. Daher sollten Sie Ihren Badeanzug direkt nach dem Schwimmen mit klarem Wasser auswaschen, um Salz, Sand oder Chlor zu entfernen. Sie können Ihre Schwimmbekleidung auch in der Waschmaschine bei maximal 40 Grad waschen, wobei Sie weder einen Weichspüler noch einen Schleudergang verwenden sollten. Anschließend sollten Sie den Badeanzug keinesfalls in den Trockner, auf die Heizung oder in die pralle Sonne legen. Am besten lassen Sie den Badeanzug ganz einfach im Schatten auf einer Leine trocknen.